KONTAKT


Hahn Stollenwerk
Hauptstraße 16
51491 Overath

Telefon:
02206-912500

Fax:
02206-912501

E-Mail Rechtsanwälte:
info@hahnstollenwerk.de
E-Mail Steuerberater:
kanzlei@2506f0d21ca94458a7cd46c8b397566chahn-overath.de

Bürozeiten:
9:00 bis 13:00 Uhr
14:30 bis 18:00 Uhr

Datenschutzerklärung

Den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nehmen wir ernst. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren persönlichen Daten in der Kanzlei Hahn Stollenwerk. Die Datenschutzerklärung dient dem Zweck, Sie über die Erhebung und Verwendung Ihrer Daten im Rahmen Ihres Besuchs auf dieser Website und der Inanspruchnahme der dort verfügbaren Leistungen sowie den Umgang Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des uns erteilten Mandats zu informieren.

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir in Übereinstimmung mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie dem Telemediengesetz (TMG).

Entsprechend informieren wir Sie nachfolgend darüber, welche Daten wir speichern und wie wir diese verwenden.

1. Name und Kontaktdaten der für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch:

Rechtsanwälte Oliver Hahn und Christoph Stollenwerk, Hauptstraße 16, 51491 Overath, Telefonnummer: 02206/912500, Fax: 02206/912501 und Steuerberatung Dipl.-Kffr. Anja Hahn, Hauptstraße 16, 51491 Overath, Telefonnummer: 02206/912500, Fax: 02206/912501

2. Erhebung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten sowie Art und Zweck der Verwendung

Beim Besuch unserer Website werden die nachfolgenden Daten in anonymisierter Form zu Marketing und Optimierungszwecken gespeichert:

- IP Adresse und Hostname
- Zugriffszeitpunkt
- verwendeter Browser
- verwendetes Betriebssystem
- Herkunftslink bzw. URL
- verwendete Suchmaschine
- Anzahl der aufgerufenen Seiten 

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken in anonymisierter Form ausgewertet. Dies geschieht ohne jeden Personenbezug. 

Wenn Sie uns mandatieren, erheben wir folgende Informationen:

- Anrede
- Vorname, Nachname
- E-Mailadresse
- Anschrift
- Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
- Informationen, die für die Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte im Rahmen des Mandats notwendig sind. 

Die Erhebung dieser Daten erfolgt

- zur Korrespondenz mit Ihnen
- um Sie angemessen beraten und vertreten zu können
- um Sie als unseren Mandanten identifizieren zu können
- zur Rechnungsstellung
- zur Abwicklung von eventuellen vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche unsererseits

Die Datenverarbeitung ist nach Artikel 6 Abs. 1 S.1 lit. b der DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Mandats und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Mandatsvertrag
erforderlich. Die für die Mandatierung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht von sechs Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem das Mandat beendet
wurde gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten zu einer längeren Speicherung
verpflichtet sind oder eine längere Speicherung zur Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen von Verjährungsvorschriften erfolgt oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

3. Weitergabe von Daten an Dritte

Bei der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte achten wir stets auf ein möglichst hohes Sicherheitsniveau. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte findet nur in den nachfolgend aufgeführten Fällen statt:

  • wenn Sie nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO hierzu ausdrücklich eine Einwilligung erteilt haben 
  • die Weitergabe nach Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung des Mandatsverhältnisses erforderlich ist. Hierzu gehören die Weitergabe an Verfahrensgegner und deren Vertreter, insbesondere Rechtsanwälte, Steuerberater sowie Gerichte und andere öffentliche Behörden, etwa Finanzämter zum Zwecke der Korrespondenz sowie zur Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte. Der Dritte darf die Daten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwenden. Im Übrigen bleibt das Anwaltsgeheimnis bzw. die Verschwiegenheitspflicht des Steuerberaters unberührt, soweit es sich um Daten handelt, die dem Anwaltsgeheimnis sowie der Verschwiegenheitspflicht des Steuerberaters unterliegen
  • soweit für die Weitergabe nach Artikel 6 Abs. 1 lit. c DSGVO eine gesetzlichen Verpflichtung besteht, 
  • die Weitergabe nach Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben
  • Für die Unterhaltung unserer Website sowie Optimierung der von uns verwandten Software sind Dienstleistungsunternehmen für uns tätig, beispielsweise für das Hosting unserer Website sowie die ständige Aktualisierung der von uns verwandten Rechtsanwalts- und Steuerberatungssoftware. Mit dem jeweiligen Dienstleister haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Artikel 28 DSGVO geschlossen. Die beauftragten Dienstleister dürfen die von uns zur Verfügung gestellten Daten ausschließlich auf unsere Weisung hin verwenden. Beide Vertragsparteien si nd in diesem Fall für eine angemessene Datenschutzvorkehrung verantwortlich. Mit dem jeweiligen Dienstleister haben wir konkrete Datensicherungsmaßnahmen vereinbart. Die Mitarbeiter und Vorgesetzten der Dienstleister sind auf die Einhaltung des Datengeheimnisses verpflichtet.


4. Ihre Rechte

Nach den Regeln der DSGVO stehen Ihnen im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Rechte zu, über die wie Sie nachfolgend informieren. Soweit Sie diese Rechte in Anspruch nehmen wollen, bitten wir Sie sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Im Einzelnen stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Nach Artikel 15 Abs. 1 DSGVO können Sie Auskunft über die zu Ihrer Person bei uns gespeicherten Daten verlangen. Hierbei steht Ihnen ein A uskunftsanspruch zu über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien personenbezogen Daten, die bearbeitet werden, die Empfänger oder K ategorien von Empfängern gegenüber die personenbezogene Daten offengelegt worden sind oder noch offen gelegt werden, falls möglich die geplante Dauer für die die personenbezogene Daten gespeichert werden, das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde, das Be stehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der V era rbeitung sowie das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profling und ggf. aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. 
  • Gemäß Artikel 16 DSGVO können Sie die unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. 
  • Nach Artikel 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer Daten verlangen. Wir werden dieser Aufforderung unverzüglich nachkommen, soweit und solange wir nicht aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen verpflichtet sind, bestimmte Daten zu speichern (z. B. Aufbewahrungsfristen für buchhalterische Unterlagen) oder die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen noch erforderlich sind.
  • Nach Artikel 18 DSGVO haben Sie ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung der von Ihnen gespeicherten Daten 
  • Gemäß Artikel 20 DSGVO steht Ihnen ein Recht auf Herausgabe der von Ih nen bereitgestellten Daten in einem strukturieren, gängigen und maschinenlesbaren Format zu.
  • Nach Artikel 21 DSGVO können Sie der Verarbeitung personenbezogener Da ten unter den dort näher dargelegten Gründen widersprechen. Soweit gewünscht stellen wir Ihnen gerne eine Ausfertigung der aktuellen Datenschutzgrundverordnung mit näheren Hinweisen zur Verfügung.


5. Widerspruchsrecht

Ihnen steht jederzeit die Möglichkeit zu, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen und Ihre personenbezogen Daten löschen bzw. abändern zu lassen. Soweit die Daten zur Erfüllung des Vertrages erforderlich sind, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

Auskunfts-, Löschungs- und Berichtigungsbegehren sowie der Widerruf bzw. Widerspruch bzgl. der weiteren Nutzung der Daten sowie einer uns erteilten Einwilligung können gegenüber uns formlos erklärt werden, an:
Hahn Stollenwerk Rechtsanwälte, Hauptstraße 16, 51491 Overath oder per Fax: 02206/921501 oder Steuerberatung Dipl.-Kffr. Anja Hahn, Hauptstraße 16, 51491 Overath oder per Fax: 02206/912501